1.000 Fragen an dich selbst – #03

Ich sitze grad im Roten Zelt und schreibe an Teil 3 dieser schönen Challenge.

Diese Aktion geht von Johanna von Pinkepank aus, und ich bin so fasziniert, weil es eine sehr schöne Möglichkeit ist, in mich hineinzuhorchen, dir zu zeigen, wer ich bin – wer hier schreibt -, und dir auch Inspiration zu geben, vielleicht dich selbst ein wenig mehr zu beachten und kennenzulernen – bzw. wiederzufinden.

Ich beantworte hier pro Blogbeitrag unregelmäßig immer 20 Fragen.

Hier sind die anderen Beiträge dieser Reihe.

41. Trennst du deinen Müll? Ja! Anders fühlt es sich für mich auch nicht richtig an. Meine Mitbewohnerin hat eben in einen Mülleimer für 60€ investiert, der zwei Eimer in einem ist.

42. Warst du gut in der Schule? Bis ungefähr zur 10. Klasse sehr. Ich hatte einige Jahre lang nur Einsen, außer in Sport, auf dem Zeugnis. Aber dann (Gymnasium) bekam ich Probleme mit Mathe.

43. Wie lange stehst du normalerweise unter der Dusche? Gar nicht. Ich bade lieber, und das lieber abends. In lila Schaumbad!

44. Glaubst du, dass es außerirdisches Leben gibt? Bestimmt. Da ist so viel Platz da draußen, wieso sollten wir die Einzigen sein?

45. Um wieviel Uhr stehst du in der Regel auf? Seit ich den Hund habe zwischen 9 und 10. Schlafen könnte ich länger …

46. Feierst du immer deinen Geburtstag? Nicht wirklich. Ich mache gern etwas Besonderes, aber so eine Feier mit Gästen und Kuchen usw. gibt es nicht. Zu meinem 30. war ich mit 9 Freunden in London. Wir haben Tim Curry live gesehen (in „Spamalot“). Ich erfülle mir gern solche Dinge von meiner Lebenswunschliste.

47. Wie oft am Tag bist du auf Facebook? Quasi rund um die Uhr. Und ich hab auch eine FB-Gruppe vom Einfachen Leben gegründet und moderiere die.

48. Welchen Raum in deiner Wohnung magst du am liebsten? Mein Zimmer. Ich wohne in einer 3-er WG, und mein Zimmer ist mein Rückzugs- und Energieauftankort.

Aber unsere Küche mag ich jetzt auch. Die Mitbewohnerinnen passen, und wir werden demnächst malern und haben grad ein schönes Tassenregal selbst gezimmert ge-IKEA-hackt. (Mit Billy-Regalunterteilungen.)

 

49. Wann hast du zuletzt einen Hund (oder ein anderes Tier) gestreichelt? Gerade eben, meine Nikita.

50. Was kannst du richtig gut? Schreiben. Englisch. Mich einfühlen.

51. Wen hast du zum ersten Mal geküsst? Ein Mädchen im Ferienlager, als ich 12 war. An ihren Namen erinnere ich mich aber nicht mehr.

52. Welches Buch hat einen starken Eindruck bei dir hinterlassen? Tom Hodgkinson „Die Kunst, frei zu sein – Handbuch für ein schönes Leben“. Danach lebe ich seit 10 Jahren.

53. Wie sieht für dich das ideale Brautkleid aus? Weiß, Spitze, Trichterärmel. Vermutlich knielang. Ein bisschen Hippie eben. Aber vermutlich werden Schatz und ich nicht heiraten.

54. Fürchtest du dich im Dunkeln? Nicht generell, aber ich laufe dann nicht gern da, wo ich nichts sehe, aus Angst, z. B. auf Nacktschnecken zu treten.

55. Welchen Schmuck trägst du täglich? Meine Ringe: Einen mit Mondstein (mein „Verlobungsring“ mit mir selbst), den mit den Noten (vom Schatz) und den mit dem Bernstein (Ostseemitbringsel).

56. Mögen Kinder dich? Ich denke schon. Meine drei Nichten lieben mich und ich sie.

57. Welche Filme schaust du lieber zu Hause auf dem Sofa als im Kino? Eigentlich fast alle. Schön dass wir in der WG jetzt oft Videoabende machen.

58. Wie mild bist du in deinem Urteil? Ziemlich. Ich kann mich immer ganz gut in andere hineinversetzen und wiegele oft ab, wenn jemand zu hart urteilt.

59. Schläfst du in der Regel gut? Ja, bis zu 12 Stunden jede Nacht. Manchmal kreisen meine Gedanken beim Einschlafen, aber dann höre ich ein Hörbuch.

60. Was ist deine neueste Entdeckung? Da fällt mir echt grad nichts ein …

 

 

Gefällt dir diese Serie? Machst du mit? Beantwortest du einige dieser Fragen? Wenn du ein Blog hast, dann schreib mir doch den Link in die Kommentare, damit die anderen Leser und ich mal gucken können.

 


Blogposts wie diesen abonnieren:

Deine Privatsphäre ist mir wichtig. Selbstverständlich behandle ich deine Daten vertraulich.


Du findest alle meine Beiträge zu dieser Serie hier.


Wow, das war ja ziemlich persönlich!

Wenn du das magst, kannst du meinen Wochenrückblick – die Freitags Check-ins – abonnieren.

Da kriegst du auch mit, was ich noch so treibe, was mich bewegt, wie ich lebe …

 

 

Leave A Response

* Denotes Required Field