Umzug

Ich bin umgezogen. Das war für mich das größte Ding in diesem 1. Halbjahr. Und das kam ja auch völlig unerwartet, war aber letztendlich gut so.

Corona war natürlich auch groß – und ist ja auch noch nicht vorbei. Aber dafür gibt’s bald einen eigenen Beitrag.

Vorsorge | Versorgung

Ich habe sämtliche Arzttermine für mich und für Nikita schon im Januar erledigt.

Ich habe noch auf andere Weise Vorsorge getroffen: Hab eine Tasche für Notfälle gepackt, falls wir hier schnell mal evakuiert werden müssen (Bombenentschärfung, Hochwasser …) oder jemand Nikita abholen muss, weil ich ins Krankenhaus muss.

Und ich hab eine Hundekrankenversicherung für Nikita abgeschlossen. Es darf nie nie nie am Geld liegen, dass ihr nicht geholfen werden kann, wenn es nötig ist.

Beziehungen

Ich bin noch mit meinem Schatz zusammen. Und glücklich.

Ich habe trotz Corona meine Schwester und Nichten gesehen, so gut es ging. Das Baby wird so schnell groß: Jetzt ist sie schon fast 1 Jahr!

Business

Ich habe mehr Einnahmen in meinem Geschäft als in den Jahren zuvor.

Dafür habe ich zum Jahreswechsel ein paar Dinge umgestellt und in der Corona-Lockdown-Zeit einen Intensivkurs genutzt, dessen Wissen ich auch direkt in meine Arbeit einfließen lassen habe.

Jetzt möchte ich den Sommer erleben

Es ruhiger angehen lassen. Die Stimmung genießen. Heiße, träge Sommertage.

Es ist noch fraglich, ob ich diesen Sommer ans Meer komme. Vielleicht sind Schatz und ich spontan und gehen auf eine Tour wie 2013 …

Aber ich will an Seen!!

Und ich will grillen.

Wie soll der Rest des Jahres werden?

Mein Business soll sich weiter so schön entwickeln – ich werde es weiterentwickeln.

Entspannt. Nur die Aufgaben erledigen, die wirklich was bringen.

Im Flow meines Zyklus‘.

Und dann kommt zum Jahresende der große Launch: Für das #Neustart2021-Jahresprogramm.

Gesundheit

Wir alle sollen gut auf uns achten und gesund bleiben.

Schatz und ich achten gerade sehr auf Ernährung und Bewegung. Jetzt im Sommer fällt das Salatessen ja auch sehr leicht.

Beziehungen

Meine Schwester und die Kinder will ich jede Woche sehen, und dafür tue ich einiges. (Ich bin die, die immer wegen Terminen nervt, und ich lasse sie nicht vom Haken.)

Meine Eltern werden jetzt häufiger hier sein, weil all die Enkelgeburtstage anstehen.

Schatz hat Geburtstag. Fast die gesamte weitere Familie hat in der 2. Jahreshälfte Geburtstag.

Und ich hab ein Weihnachtsgeschenke-Sparkonto, auf das ich für entspannte Feiertage monatlich was einzahle.

Es liegt an uns selbst, das Beste aus dem Jahr zu machen

Und ich bin entschlossen, zu tun, was ich kann, damit es sich so entwickelt, wie ich es haben will.

Dazu mache ich mir genaue Vorstellungen. Vision Boards mit Fotos. Wunschlisten.

Von selbst kommt es nicht unbedingt so, wie du es gern hättest.

Also: Wie wird dein Sommer? Wie deine 2. Jahreshälfte?

 

 

 

 

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.