Worum geht’s hier eigentlich auf diesen Seiten? In diesem Blog? Wer bin ich? Wer schreibt hier?

Was hat mich zu der gemacht, die ich heute bin?

Hier geht’s darum, dass ich jetzt ein einfaches, geruhsames Leben lebe. Und darum, dass das bis vor ein paar Jahren noch ganz anders war. Darum, dass ich mehrere Burnouts hatte. Körperlich am Ende war. Mein Leben mit 31 noch einmal völlig neu eingerichtet habe.

Und dass ich jetzt als Mentorin andere erschöpfte Frauen dabei begleite, ebenfalls das langsame, einfache Leben zu schaffen, das sie sich so sehnlich wünschen.

Deshalb möchte ich dir hier gern meine Geschichte erzählen:

Die ganze Serie – hier


Teil 4: Bewusste Entscheidungen

Ich wollte nicht mehr nur 6 Stunden schlafen, sondern jeden Tag ausschlafen können. Denn die 6 Stunden machten mich krank und schlapp.

Ich wollte nicht mehr in dieses graue Büro fahren müssen, zu den Aktenbergen, die ich nicht schaffen kann und zu der schlechten Schlagermusik im Radio.

Ich wollte in Projekten arbeiten, die auch mal abgeschlossen sind. Kreativ sein und Lösungen anbieten können.

Meine Zeit freier einteilen können. Raus gehen können, wenn die Sonne scheint.

Mir aussuchen, mit wem ich meine Zeit verbringe.

Mein Wunsch war auch schon seit 10 Jahren, mit Künstlern zu arbeiten, weil ich Schauspieler kennen gelernt hatte und ihre Lebensweise bewunderte – frei, selbstbestimmt, alternativ. Das war so anders als mein geordnetes, fremdbestimmtes Beamtenleben.

Und auf einer S-Bahn-Fahrt sah ich am Bahnsteig ein kleines Mädchen stehen, und mit einem Mal wurde mir klar, dass ich in die Stadt meiner kleinen Nichten umziehen will, um sie aufwachsen zu sehen.

Die ganze Serie – hier

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.