Wie mit meinem Morgenspaziergang heute.

Ich dachte noch, ‚Na das wird sicher ’ne langweilige Runde heute für Nikita.‘

Ich war noch ganz im Tran. War letzte Nacht bis halb 5 früh wach gewesen. (Deshalb.)

Jetzt schien mir die sommerliche Sonne viel zu hell, ich war noch ganz neblig im Kopf, wollte nichts entscheiden, und Nikita zog viel zu doll an der Leine.

Da sahen wir an der Wiese Nikitas Freund Woody mit seiner „Mama“.

Neben unserer Mitbewohnerin Flora ist Woody der Hund, mit dem Nikita am besten toben kann.

Nikitas Freund Woody

Er ist Havaneser wie sie, und sie verstehen sich einfach.

Es war so wunderschön, die beiden in der Sonne zusammen hüpfen zu sehen. Da geht einem das Herz auf.

Und mit seiner Mama kann ich mich so gut unterhalten, dass wir noch eine Extrarunde mitgegangen sind.

Es war wieder Urlaubsfeeling mitten im Alltag.

So, jetzt vernasche ich eine grüüüne Stachelbeerschnecke. Mein Hund hat vor dem Bäcker zu mir gesagt, dass ich mir was kaufen soll.

Mahlzeit.

 


Blogposts wie diesen abonnieren:

Deine Privatsphäre ist mir wichtig. Selbstverständlich behandle ich deine Daten vertraulich.

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.