Einfach meine Lieblingsorte.

Natur pur. Zum Runterkommen. Und Offlinegehen.


Heute hab ich mit der Mitbewohnerin gefrühstückt. Wir hatten frische Sachen vom Bäcker und haben uns richtig viel Zeit gelassen.

Jetzt räumt jede von uns ein bisschen rum. Die Hunde ruhen sich aus.

Und in einer Stunde fahren wir los – mit den Hunden in den Wald.

Vorletzten Sommer haben wir das fast täglich gemacht. Das war herrlich!

Im Wald ist nicht so viel los, nicht mal am Herrentag.

Und wir haben Schatten. Und ein Bächlein, dass immer für Frischwasser für die Hunde sorgt.

Wir treffen heute auch einen 3. Hundekumpel zum Toben.

Gestern waren Nikita und ich an der Elbe. Da blüht’s grad.


 


Blogposts wie diesen abonnieren:

Deine Privatsphäre ist mir wichtig. Selbstverständlich behandle ich deine Daten vertraulich.

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.