Jedenfalls nehme ich sie überwiegend so wahr.

Letztes Jahr im Januar hab ich mir nochmal ein neues FB-Profil angelegt und das alte gelöscht.

Damals hatte ich ca. 500 „Freunde“, die ich aus unternehmerischen Gründen einfach zugefügt habe, sie aber nie kennengelernt habe.

Mit dem neuen Profil hab ich nur die Menschen wieder „angefreundet“, die ich persönlich kenne oder die mir in Gruppen symphathisch waren.

Und das macht so einen Unterschied! <3

Der Feed, den ich heute angezeigt kriege, macht mich einfach nur glücklich. Er ist voller guter Nachrichten, positiver Menschen.

Ja, es ist eine Blase – aber dass die Welt schlecht sein kann, das weiß ich auch so. Das muss ich mir nicht immer wieder ungefragt vor Augen führen lassen.

Ich umgebe mich lieber mit positiven Dingen, das hilft mir, selbst positiv, freundlich und liebe-voll zu bleiben. Da geht mir so oft im Alltag das <3 auf. (In den Begegnungen mit den Menschen im Heim nebenan, mit anderen Hundehaltern auf der Straße … die Welt ist gut, jedenfalls nehme ich sie überwiegend so wahr.)

Wie siehst du das? Was sind deine Erfahrungen?


 

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.