Ich bin seit 2008 auf der Persönlichkeitsentwicklung-Reise.

Lese Bücher zu diesen Themen, höre mir Vorträge an.

Und wie bei einer Gehirnwäsche bleibt mit den ständigen Wiederholungen eine Menge bei mir hängen.

Ich merke heute, dass ich viele der dort gelernten Ansichten längst verinnerlicht habe und lebe, ohne groß drüber nachzudenken.

Gewohnheiten sind so entstanden. Ich habe sie mir mal bewusst angeeignet und drüber nachgedacht. Heute lebe ich vieles davon automatisch.

Bodo Schäfer sagt: „Ich lerne, bis ich es nicht mehr vergessen kann.“

Deshalb ist es so wichtig, WAS du täglich hörst und siehst.

Denn „gehirngewaschen“ werden wir alle.

Die einen mit Promi-Klatsch in den Medien. Mit ständigen Werbebotschaften. Und Nachrichten darüber, wie schlecht die ganze Welt ist und wie viele Katastrophen geschehen.

Nachdem ich 2008 meinen Fernseher und mein Radio abgeschafft hatte, fällt mir das heute besonders auf, wie viele schlimme Botschaften in diesen Medien jede halbe Stunde wieder auf uns einprasseln, wenn wir nicht aufpassen. Und wie viele von uns hören ungefiltert den ganzen Tag Radio und schauen abends noch ein paar Stunden Fernsehen?

Die anderen mit Informationen darüber, wie sie klügere Entscheidungen treffen. Wir informieren uns über die Hintergründe von Missständen in der Welt. Und überlegen uns und lernen, wie wir klüger damit umgehen, daran etwas ändern können – und sei es auch erstmal nur in unserem eigenen Leben.

Wir suchen uns Wissensquellen, die uns helfen, erfolgreicher in unseren Unternehmen zu werden. Mehr Menschen mit positiven Angeboten zu erreichen. Unseren Körper und Geist gesund zu halten.

Was hörst und siehst du dir den ganzen Tag an? Vieles davon unbewusst? Was bewusst?

 

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.