• Ich werfe nie Essen weg.
  • Ich kaufe keine Getränke in Flaschen, sondern trinke meist Leitungswasser.
  • Kleidung kaufe ich oft Second Hand oder bekomme sie im Kleidertausch
  • Größere Geräte, Geschirr, Möbelstücke teilen wir uns hier als WG. So wurden sie nicht 3x angeschafft, sondern nur 1x.
  • Ich benutze schon seit 2 Jahren Stoff-Damenbinden.
  • Und noch länger Stofftaschentücher.
  • Stoffeinkaufsbeutel.
  • Deocreme von einer befreundeten Seifenmacherin, basierend auf Natron und ätherischen Ölen. Die reicht gut 1,5 Jahre und wirkt wirklich! (Früher war die Dose allerdings komplett aus Metall. Die leeren hebe ich immer auf.)
  • Meine Kaffeepresse ist – doch nur beinahe – plastikfrei. (Sie hat einen Plastikeinsatz im Deckel, sonst aber Metall und Glas.)
  • Und Ohrwattestäbchen mit Pappe statt Plastik.
  • Ich kaufe inzwischen fast ausschließlich vegane tierversuchsfreie Badartikel.
  • Ich benutze keine Küchenpapiertücher.
  • Wir waschen unsere Küchen-Putzschwämme und -lappen bei 60°C und verwenden sie wieder. Und wieder.
  • Und keine Alufolie zum Verpacken und „frisch halten“.
  • Schüsseln decke ich mit einem Teller ab. Auflaufformen mit einem Schneidebrett.
  • Ich hebe Polster-Briefumschläge, Kartons und Paketpolstermaterial auf und verwende es wieder.
  • Ich kaufe kein Geschenkeinwickelpapier. Die bunten Tüten kreiseln jetzt schon seit einigen Jahren in unserer Familie.
  • Ich habe keinen Drucker und damit kein Druckerpapier, aber Blätter, die ich in der Post etc. bekomme und die nur einseitig bedruckt sind, nehme ich noch als Schmierpapier oder um Belege für die Steuerunterlagen abzuheften.
  • Wir haben Plastik-Blumentöpfe für den Balkon nicht gekauft, sondern aus den Abfallbehältern von Gartencentern oder Friedhöfen mitgenommen und verwenden sie Jahr für Jahr wieder. Unsere Blumenkästen stammen z. T. aus Verschenkeaktionen.
  • Behältnisse, in denen ich meine Aquarienschnecken und -pflanzen weitergebe, sind entweder Marmeladengläser oder vielfach wiederverwendete Kartoffelsalatbehälter/-eimerchen.
  • Tomaten bauen wir auf dem Balkon an. (Na ja, die Menge reicht bisher nur zum Naschen :))

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.