Schritt 0: Märtyrer sind ein Auslaufmodell – hier ist dein Retter aus deinem Elend

Geht es dir scheiße? Brennt dein Job dich total aus? Leidest du immer noch unter alten Kränkungen? Hängst du in einer Schleife aus Elend, Überforderung, Krankheit und Ohnmachtsgefühl fest?

Der Grund, warum du noch in dieser Trübsal feststeckst ist, dass du dich selbst nicht wichtig nimmst.

Wenn du aus dem Elend raus willst, musst du dich auf die Freude hin bewegen.Click To Tweet

Und dazu musst du es erstmal für wichtig befinden, dass du dir auch mal eine Freude gönnst.

Märtyrer sind so ein Auslaufmodell!

 

Nimm dich endlich wichtig

Mach dich selbst zur wichtigsten Person in deinem Leben.

Wenn du minderjährige Kinder hast, sind das die einzigen Personen, die in deinem Leben noch genau so wichtig sind wie du. Alle anderen führen ihr eigenes Leben und treffen ihre eigenen Lebensentscheidungen.

Nur wenn du gesund und zufrieden bist, kannst du auch wirklich für andere da sein. Das heißt: Zuerst musst du gut für dich selbst sorgen, damit du abgeben kannst.

Du musst nicht die Mama für alle sein, der Fußabtreter, der Laufbursche, die Putzfrau. Es sei denn, du willst es. Es sei denn, dein eigenes Leben fühlt sich so am besten an.

Aber dann hör auf zu jammern!

Wenn du grad nicht völlig zufrieden bist mit dem, wie du lebst, dann wirst du etwas tun müssen. Es wird niemand anderes kommen, der dich da raus zieht, wenn du nicht wenigstens selbst anfängst.

Wenn du ein besseres Leben haben willst, dann musst du es dir nehmen.Click To Tweet

Dann kann dir auch ein Retter weiterhelfen. Mit Hilfe geht es dann noch schneller.

Jetzt geht es mal um dich

Du bist in viele Beziehungen und Verpflichtungen verstrickt? Klar, aber diese Verstrickungen lassen sich auch wieder lösen.

Deine erwachsenen Kinder werden erleichtert aufatmen, wenn du endlich aufhörst, dich in ihre Leben einzumischen und stattdessen endlich selber glücklich wirst.

Der Verein, der nur noch Ärger bedeutet und deine wertvolle Zeit frisst? Tritt aus! Lass doch die das weitermachen, die noch Lust drauf haben.

Dein Ex – soll er doch glücklich werden mit der Neuen. Du schadest nur dir, wenn du weiter wütend auf ihn bist. Nicht ihm.

Und dein despotischer Chef kann sich einen anderen Abtreter suchen, den er herumkommandieren kann.

Du hast schließlich besseres zu tun! Du hast noch ein Leben zu erleben.

Alte Trauer, alter Groll verschwinden am wirksamsten, wenn du sie durch neue Freuden ersetzt

Der Zorn auf den Mann, der dich schon vor Jahren für eine andere Frau verlassen hat, lähmt dich heute noch. Wieso tust du dir das an? Wieso lebst du immer noch für diesen Kerl, der längst nicht mehr an dich denkt. Wieso wirfst du dein Leben weg für ihn?

Am leichtesten kommst du da raus, indem du selbst wieder mehr und mehr Freude in dein Leben lässt.

Alte Trauer, alter Groll verschwinden am wirksamsten, wenn du sie durch neue Freuden ersetzt.Click To Tweet

Das Leben ist dazu da, erlebt zu werden. Nicht, es zu durchleiden. Märtyrer sind so ein Auslaufmodell!

Mein Fokus liegt auf den Dingen, die ich will.

Ich konzentriere mich auf die Dinge und Menschen, die ich will. Mit denen ich gern zusammen bin. Mit denen ich mich gern beschäftige.

Die sich einfach gut anfühlen.

Und die Dinge, die ich nicht will, die schmeiße ich so schnell wie möglich raus aus meinem Leben.

Eins. Nach. Dem. Anderen.

Und mit zunehmender Übung gelingt das auch immer leichter und schneller.

Die neue Lösung muss noch nicht perfekt sein. Aber sie muss besser sein als die alte!

Setz dich jetzt nicht damit unter Druck, dass du jetzt – aus all deinem Elend heraus – schon genau sehen musst, wie dein perfektes neues Leben einmal aussehen soll. Ich denke, es ist in deiner derzeitigen Situation gar nicht möglich, das alles genau zu überblicken.

Aber was möglich ist ist, dass du dich Stück für Stück aus dem Sumpf heraus in die richtige Richtung bewegst.

Du weißt vermutlich, was du immer schon gern „eigentlich“ hättest tun wollen. Das ist ein super Anfang!

Dein neuer Job, der dir nur das Geld reinbringen soll, bis du endlich endlich deine wirklichen Leidenschaften zu Geld machen kannst, muss nicht der ideale Job sein, denn du willst ihn gar nicht für lange haben.

Aber er muss dir genügend Energie und Zeit lassen, damit du daneben deine wahren Leidenschaften zu einem Lebensunterhalt ausbauen kannst.

Der nächste interessante Mann … nun, er kann der Mann für den Rest deines Lebens sein, aber was spricht dagegen, erstmal zu gucken, ob man nicht einfach ein bisschen Spaß haben kann. Kein Mensch nagelt jemanden beim ersten Date schon auf Ehe und Kinder fest.

Es ist immer falsch, die letzten Freuden auch noch aufzugeben, um die elende Situation irgendwie zu überleben. Die einzige richtige Lösung ist, die Freuden zu vermehren, die dir ja auch weitere Kraft schenken, und die Downer Stück für Stück loszuwerden.

Je mehr von dem alten schlimmen Kram du abstößt, umso mehr Energie wirst du wieder zurück bekommen. Unglaubliche Verbindungen und Kontakte können sich ergeben. Du weißt jetzt einfach noch nicht, wohin dich das alles führen wird. Aber du weißt, dass du aus dem Elend raus kommen wirst.

Daher ist es besser, die ganz verfahrene Geschichte zugunsten einer weniger verfahrenen, wenn auch noch nicht perfekten Lösung aufzugeben und dich näher und näher ans Ziel deiner Träume heranzuarbeiten, als dich für den Rest deines Lebens aufzugeben.

Denke immer daran, dass deine Lebenszeit endlich ist

Du kannst weiterhin in deinem Groll versinken und dem Mann nachtrauern, der längst eine Neue hat.

Du kannst auch noch deine letzten Hoffnungen aufgeben und irgendwie die Zeit bis zur Rente in diesem üblen Job aushalten. Vermutlich wirst du aber mit 40 ein Wrack sein.

Aber denke dran, dass dein Leben in ein paar Jahrzehnten zu Ende sein wird.


Hier sind die drei Dinge, die ich 2008 unternommen habe, um aus meinen alten Lebensumständen rauszukommen

Bevor ich 2008 tatsächlich meine Stelle aufgab, habe ich sehr gründliche Inventur zu meinen eigentlichen Lebensvorstellungen gemacht. Hier sind die 3 Dinge, die ich damals verändert habe, um aus meiner krank machenden Arbeit und Lebensweise heraus zu kommen:

Deine Adresse ist bei mir sicher. Kein Spam.

3-wege-aus-der-krise-neues-cover

ganzichselbst. einfach leben.

 


Der nächste Teil dieser Neu anfangen-Artikelserie

Schritt 0: Märtyrer sind ein Auslaufmodell – hier ist dein Retter aus deinem Elend (wichtige Grundlagen)

Schritt 1: Einfacher leben – deine erste Maßnahme (die Erlaubnis)

Schritt 2: Wie du den Alltag erschaffst, den du dir wirklich wünschst (das praktische Werkzeug: Ein Vision Board)

Schritt 3: Mach Platz, um endlich zu leben

Schritt 4: Dein Leben ist zu kostbar für diesen üblen Job!


 

 

 

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

About The Author

Sandra

Sandra, *1976, schreibt auf ihrem Blog über das einfache, selbstbestimmte Leben und Arbeiten. Ich bin überzeugt davon, dass auch du dir das Leben aufbauen kannst, das du dir erträumst. Und zwar, ohne dich dafür tot zu schuften.

Comments are closed.