Huhu, du Liebe,

hier bin ich wieder.

Passend mit dem Frühling – auch dem Frühling in mir drin – habe ich heute auch wieder einiges mehr an Elan. Ich bin am Zyklustag 9, und ich spüre wirklich, wie die Energie zurück kommt.

Nikita und ich waren heute früh wieder im Zooladen. Heute hatte ich sie besser im Griff. Ich hatte mich drauf vorbereitet: Nicht die Rollleine genommen, sondern die kurze. Und viele richtig gute Leckerlis eingesteckt. Aber: Sie hat heute an der Kasse kein Leckerli bekommen. (Dafür aber eine ganze Menge auf den Wegen von mir.)

Für die Fische hab ich heute sehr abwechslungsreiches Lebendfutter besorgt: Nicht nur die Weißen Mückenlarven, wie sonst. Sondern außerdem Wasserflöhe, Salzkrebschen (Artemia) und Tubifex. Die Tubifex tu ich heute Abend zum Lichtausmachen in die Becken, damit die sich in den Boden eingraben und dort für später herumkrauchen können.

Ansonsten hatte ich heute einige Dinge zu tun, vor denen mir ein bisschen graute. Aber wenn ich jedes Stück für Stück angehe und mir den ganzen Tag Zeit dafür gebe, erledige ich richtig viel.

Ich hab Unterlagen rausgesucht, aufgeräumt, ein Päckchen gepackt, Mails und Paypal gecheckt und bearbeitet und ein bisschen die Küche geputzt.

Ich hatte heute sogar etwas mehr Energie, mir etwas richtiges zu kochen. Es gibt Spaghetti mit Gemüse in Erdnusssoße. Lecker!

Heute Nachmittag wird uns der Spaziergang zum Copy-/Paketshop führen. Ich hab noch ein paar Papiere fertig zu machen. Und besagtes Päckchen abzuschicken.

Und dann hab ich alles für heute erledigt.

Mein Aufruf nach einer Coach-Frau ist gestern veröffentlicht worden. Da hatte ich jede Menge Reaktionen, Vorschläge und auch ein paar Empfehlungen. Die arbeite ich heute noch weiter durch.

Ich hatte auch Muße, mal wieder ein bisschen die Aquarien zu beobachten. Das hier ist meine Kartoffel mit Hörnchen – eine Geweihschnecke. (Ich hab 5 davon, in unterschiedlichen Farben.)

Letzte Nacht hab ich noch einen Blogpost für #Freuberufler geschrieben. Und veröffentlicht.

Wie geht es dir so im Moment?

Alles Liebe,

Deine

   

PS: Nikita geht’s auch gut: Die schleckt grad meinen Teller mit der Erdnusssoße sauber.

 


Blogposts wie diesen abonnieren:

Deine Privatsphäre ist mir wichtig. Selbstverständlich behandle ich deine Daten vertraulich.

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.