Heute vor 12 Jahren war mein Zusammenbruch bei meiner Ärztin.

Der Beginn meines neuen Lebens, denn sie schrieb mich krank, und ich reichte die Kündigung ein und fing an, mein Leben noch einmal völlig neu einzurichten. In allen Bereichen.


Wenn du gerade in einem Burnout steckst, wenn du merkst, dass dir alles weh tut, du keine Energie mehr hast – geh zum Arzt!

Du bist krank!

Du brauchst Zeit, um dich zu erholen. Vielleicht hilft dir schon, einfach mal eine Woche Zuhause bleiben zu können.

Vielleicht merken du und dein Arzt auch, dass du länger brauchst. Vielleicht ein Medikament. Vielleicht eine begleitende Therapie.

Erlaube dir diese Auszeit!

Sie ist lebenswichtig.

Du wirst nach einem Burnout nie wieder so belastbar sein wie davor.


Ich bin so froh, dass ich damals diese Entscheidungen getroffen habe. Viele sagen, dass ich unglaublich mutig gewesen bin. Das sehe ich anders.

Es war einfach nötig, um meine Gesundheit nicht noch mehr zu ruinieren.

Wenn es dir in einer Situation schlecht geht, dann befreie dich daraus. Du musst es selbst angehen. Suche dir Unterstützung, aber den ersten Schritt – den musst du tun. Vom Jammern und Abwarten wird nichts besser werden.

Auf dem Foto siehst du mich in dieser Umbruchzeit damals. Ich war so erschöpft. Auf alten Fotos sieht man auch: Ich konnte gar nicht wirklich lächeln.

 

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.