Heutzutage fangen wohl die meisten Frauen irgendwann nochmal ein neues Leben an. Es gibt so viele Trennungen, Scheidungen, berufliche Änderungen und die Zeit, wenn die Kinder aus dem Haus gehen … da brauchen wir Mentorinnen.

Neuanfangsmentorin fand ich passend, weil ich 2008 mein Leben in einer Krise selbst noch einmal völlig neu gestartet habe, und jetzt anderen erschöpften Frauen dabei helfe.

Die Bezeichnung „Coach“ ist mit einer Ausbildung verknüpft – ich aber arbeite nach meinen Erfahrungen und diversen Coachings, die ich selbst wahrgenommen habe, aber keine Coachausbildung.

Und ich finde auch, „Coach“ klingt so … heftig. Ein Trainer, der dich da durch peitscht.

Ich bin Begleiterin. Mentorin. Leite an und inspiriere.

Und es ist auch schön, dass es keine englische Bezeichnung hat.

 

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.