Der zweite warme sonnige Tag.

Ich sitze auf dem Balkon. In Shorts und Tanktop.

Zurück von einem Termin, für den ich – wie Schatz es formulierte – „die Luft anhalten musste“.

Jetzt bin ich wieder befreit.

Ich sehe Dinge in naher Zukunft, auf die ich mich freuen kann.

Ich kann die Finger nicht von unseren Hunden lassen.

Ich spüre die Sommerluft auf meiner Haut.

Und genieße den exotischen Geschmack meiner Kokossoße.

Ich wünschte, dieses Fühlen würde mir bleiben…

Sommerlaune.

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.