Ich hab schon wieder das Gefühl, dieses Jahr rase nur so an mir vorbei. Deshalb hab ich jetzt auch die Foto-Monatsrückblicke wieder aufgenommen (Januar – April werde ich rückwirkend anlegen/rückdatieren.) Mal in meiner Fotosammlung nachgucken, was ich überhaupt so erlebt habe …

Vielleicht, weil die Welt irgendwie gefühlt immer noch im Winterschlaf ist. Durch den langen Corona-Lockdown bis letzten Monat. Und auch dadurch, dass April und Mai sich ja kaum frühlingshaft, geschweige denn, wie in den anderen Jahren, frühsommerlich anfühlten. Es war meistens doch eher regnerisch, stürmisch, kühl.

Da es immer noch sehr herbstlich anmutete, genoss ich das Zuhausebleiben umso mehr – und so wurde das Urban Cottage Witch-Blog/Webseite/Instagram geboren:

Blog/Webseite

Instagram

Küchen-Witch:

Draußen-Witch:

Ich stieß diesen Monat auf Videos über die vegane High Carb-Lebensweise – das musste ich natürlich ausprobieren:

Über Ergebnisse kann ich noch nichts sagen …


Ich baute mir ’ne besonders kuschelige Leseecke:

Aber mit einer Handvoll mehr sommerlicher Tage kam dann auch endlich die Lust bei mir auf, meine Deko auf Sommer und Beachcottage umzustellen:

Spaß! :D So:

Genau wie meinen Schmuck:

Und meine Garderobe.

Und wir dürfen endlich wieder in Biergärten und Cafés. Draußen frühstücken. (Was mir allerdings die guten Vorsätze erschwert, vegan zu essen. Ich hätte nicht gedacht, dass es selbst bei uns in der Neustadt so schwer wird, veganes Frühstück ohne Sojamilch – Allergie – zu bekommen!)

Und yeah, ich war schon baden – Schatz sei Dank!

Ihr wisst ja: Für die „Sommermerkung“ müssen wir selbst sorgen, daher (meine Sommer-Wunschliste):

Und mehr High Carb-Kost: Eigentlich wäre das für mich Herbst-Essen, aber echt, das Wetter ist so herbstlich … (Nein, ich beschwere mich nicht, denn das würde auch nichts ändern, und ich mag Stubenhockerwetter = kuschelig und nicht so heiß)

Garten-Witch:

Ja, Tomatenpflanzen. Sind in diesem Monat dann noch um einiges gewachsen.

Bei den überwiegend regnerischen Tagen kann man ja nur:

Ich hab im Juni angefangen, meine digitalen Fotos mal wieder durchzugucken. Weil ich Spaß dran hab, und weil ich sie entrümpeln will. So viele Aquarienfotos, Zimmerpflanzenbilder … die sind nach einer Weile einfach nicht mehr so interessant – in diesen Massen jedenfalls. Das ist ein längerwieriges Projekt, aber eins, das mir Spaß macht. Ich mach immer nur so lange, wie es Spaß macht. Hab’s ja nicht eilig damit.

An heißen Tagen liegt sie lieber hier:

Ja, irgendwie war das ein total stubenhockerischer Monatsrückblick. Ich weiß genau, es gab 3, 4 sehr heiße Tage, aber …

Doch, wir haben auch Roadtrips gemacht. Nur hab ich davon irgendwie keine Fotos … Eh Schatz mal seine rausrückt, das dauert …

Diesen Monat haben wir auch die wöchentlichen Videoabende bei meiner Schwester wieder aufgenommen. Das ist wunderbar. Aber in Ermangelung von Fotobeweisen dazu – noch ein schlafender Hund:

Neulich erzählte mir jemand, dass er, als er im Mai oder Juni endlich wieder mal in ein Restaurant gehen konnte, mit „Frohes neues Jahr“ begrüßt wurde.

Ja, genau so fühlt es sich für mich auch noch an.

Ist 2021 schon losgegangen?

Alle 2021-Monatsrückblicke


 

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.