Chaos stresst.

Im Moment habe ich keinen Geschirrspüler.

Natürlich wasche ich jeden Tag oder jeden 2. Tag ab. Aber dazwischen stand doch immer das benutzte Geschirr auf der Arbeitsplatte herum.

Ich hatte keinen Platz mehr zum Arbeiten, und es stach mir jedes Mal ins Auge, wenn ich die Küche betrat.

Heute kam ich auf diese Idee.

Das Geheimnis meiner aufgeräumten Küche:

Ich kenne Leute, die den Abwasch hinter Schranktüren verstecken, aber dann könnte man ihn zu leicht vergessen.

Bei mir bleibt er sichtbar (wenn auch nicht auf den ersten Blick), und gut durchlüftet ist es auch, so dass nichts gammeln kann.

Das Gute ist: Allzu viel passt da nicht drauf, also muss ich regelmäßig abwaschen.

Das tue ich am liebsten, wenn ich sowieso grad in der Küche beschäftigt bin, z. B., wenn ich koche. So nutze ich gut die Wartezeit. Und ich schaffe ja gern Ordnung.

Ich könnte den blauen Wagen aber auch einfach in die Dusche stellen

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.