Immer, wenn ich mir einen Weihnachtsfilm angucke, bin ich neidisch auf die tollen Strickpullover und das perfekt abgestimmte rot-grün-Farbkonzept bei der Kleidung der Hauptfiguren.

Deshalb stelle ich mir immer im November eine Vor-Weihnachts-Uniform oder -Capsule Wardrobe zusammen.

Ich achte dabei nicht drauf, nur eine bestimme Menge an Stücken zu haben. Sondern mir geht’s darum, mit meiner Kleidung die Stimmung der Jahreszeit zu unterstreichen.

Vorgaben:

Ich trage immer am liebsten bequeme Stoffhosen, Langarmshirt und Strickjacke drüber. Dazu Tuch um den Hals. Dicke Stoppersocken.

Bequem soll’s sein. Warm. (Lagenlook.) Unkompliziert.

Und wenn ich rausgehe, will ich nicht viel umziehen müssen. Am besten nur eine wärmere Hose.

Meine Farben:

rot (knallrot und dunkelrot) und dunkelgrün vor allem

Ich trage nie Knallrot. Außer im November und Dezember.

Materialien:

Baumwolle, Flanell (mit Karomuster), Strick

Meine Zuhause-Uniform:

  • Flanell-Pyjamahosen, gern auch kariert
  • dazu ein Longsleeve in passender Uni-Farbe (rot, dunkelgrün, grau)
  • und für die Wärme: Strickjacke (Sweatjacke) – ich hab sogar jetzt eine Strickjacke mit Wintermuster

Und wenn ich raus muss:

(Hunde-Gassi, Essen einkaufen, Videoabend bei der Schwester, Wochenende mit Schatz …)

… will ich möglichst nur die Hose wechseln – in dunkelblaue oder schwarze Jeggings.

Und trage meinen Hippie-Fleece-Kurzmantel dazu. Und Stiefel (braune oder schwarze).

Ich hab auch ’ne Pudelmütze mit farblich passenden Handschuhen: Ein dunkelrotes Set. Und ein hellgraues.

Feieroutfits:

Ich hab auch 2 Ausgehkleider, ein rotes ohne Ärmel und ein dunkelgrünes mit halblangen Ärmeln. (Und ein einziges Paar Schuhe mit kleinem Absatz, schwarz.) Leider hab ich selten die Gelegenheit, die zu tragen, aber das grüne ziehe ich bestimmt wieder an Heiligabend an.

Und Nikita trägt dieses Jahr eine Weihnachtsweste in rot *freu freu*

Was meinst du?