Die letzte Woche hab ich sehr viel rumgeplanscht.

Ich hab mein neues großes Aquarium gekauft: Aquarianer nennen das gerne „klein“, aber für mich ist es wahnsinnig geräumig, nach meinen bisher wirklich kleinen Becken.

Es hat 54l und ist 60 cm lang und 30 cm tief.

Es macht riesigen Spaß, es einzurichten. Erstmal mit Dingen, die ich schon da hab. So räume ich ein bisschen auf in den anderen Becken. Und die Pflanzen sind ja auch schon gut gewachsen und lassen sich jetzt aufteilen.

Erstmal hab ich nur den Filter neu gekauft und die Leuchte.

Der Rest stammt aus meiner eigenen „Fundgrube“.

Im Aquarium wohnen meine neuen Schnecken: Cappuccinoschnecken, 6 Stück.

Und die Männchen der Endlers Guppies sind umgezogen. Davon hab ich jetzt 8. Übernommen vom Schatz. (Seine 3 Weibchen und rund 12 Babies hab ich jetzt auch hier, *verliebt*)


Man darf Tiere nicht sofort in ein ganz neu eingerichtetes Becken setzen. Weil noch keine schadstoff-(Nitrit-)abbauenden Bakterien vorhanden sind.

Aaaber: Ich hab meins mit Bakterien aus anderen laufenden Becken angeimpft und beobachte die Tiere gut.


Und um meine Blogs nicht wieder zu vermischen, um meine schönsten Fotos irgendwo teilen zu können und um meine Aquarienhistorie „aufzuarbeiten“ (in ein System zu bringen), hab ich nun auch noch ein Aquarienblog angelegt.

Krass, wie viele Schneckenarten ich schon habe!!

Falls es dich interessiert: www.aquasandra.home.blog

  


Blogposts wie diesen abonnieren:

Deine Privatsphäre ist mir wichtig. Selbstverständlich behandle ich deine Daten vertraulich.

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.