#Shelftember

Jordan Page von funcheaporfree.com veranstaltet jedes Jahr einen Shelftember:

Im September kocht sie Gerichte vor allem aus den Vorräten, die sie noch Zuhause hat. In Kühlschrank, Tiefkühl und Vorratsschränken.

So braucht man alles mal auf, kriegt Überblick, beugt Verderben von Lebensmittel und damit Verschwendung vor.

Und schafft Platz für die Zutaten und Vorräte, die sicher in der kommenden Feiertagsphase (die fängt in den USA ja schon mit Thanksgiving im November an) wieder angeschafft werden. Und für die Weihnachtsbäckerei …

Ich mach jedenfalls mit beim #Shelftember.

Und esse heute Nudeln mit Tiefkühlerbsen/-möhren/-mais.

Uuuund: Diversen Grillsoßen aus dem Sommerurlaub. Und einem Tütchen Mayo, das ich bei McD. mal nicht verwendet und mit nach Hause genommen habe.

Auch die kleinen Dinge zählen.

(Bild von Pixabay. So fotogen ist mein „Nudelsalat“ grad nich.)

Ich werde #Shelftember sicher in die kommenden Wochen weiterziehen, denn unsere Shelves sind z. B. vooolll mit: Lasagneplatten. Tees. Unzähligen davon!

Selten genutzten indischen Gewürzen – die prima Chai und Gewürzkaffee ergeben.

Machst du sowas auch? Wirfst du öfter Lebensmittel weg?

 

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.