Wann ist *dein* Tag der Befreiung?

[HEUTE IST MEIN 10. TAG DER BEFREIUNG!!]

Heute vor 10 Jahren bin ich bei meiner Ärztin wegen Burnouts zusammengebrochen, und kurz darauf wurde meine Kündigung wirksam, und ich machte mich selbständig mit meinem Herzensunternehmen:

Heute begleite ich selbst Frauen bei ihrem Neuanfang.

Seitdem habe ich sehr viele meiner Träume ausprobiert. Einige waren nur für eine gewisse Zeit, andere lebe ich noch.

Auf jeden Fall waren das die bisher besten 10 Jahre meines Lebens. Auch wenn sie ihre eigenen Herausforderungen mitbrachten. Für diese Freiheit habe ich gekämpft und Entscheidungen getroffen. Und dieses Leben lasse ich mir auch nicht wieder wegnehmen.

Das Leben ist wundervoll!

Meine Geschichte von der ausgebrannten Beamten zur glücklichen Freuberuflerin kannst du hier nachlesen.

Ja, ich habe meine angeblich doch so sichere Beamtenstelle gekündigt. Und ich habe es nicht einen Tag bereut, sondern mir seitdem jeden Tag dafür gedankt!


Das war mein Arbeitsalltag noch vor 10 Jahren:

Freuberufler biz Screenshot


Ich habe mich selbst da raus befreit. Und du kannst das auch!

Wie ich das gemacht habe? Darüber habe ich eine komplette Webseite erstellt:

www.freuberufler.biz

Ich hätte es nicht besser machen können!

Ich bin so aufgeregt, wenn ich wieder daran denke, wie sehr sich seitdem mein Leben verbessert hat!

Wie sehr ICH seitdem mein Leben verbessert habe.

Denn diese Entscheidungen habe ich selbst getroffen (und mir dabei Hilfe gesucht: Einen Anwalt für die Kündigung, Coaches für mein neues Leben …)

Ich möchte diese Freude und Erleichterung, dieses Glück weitergeben in meiner Arbeit!

Und das tue ich.

Wie ich dir bei deinem Neustart helfen kann: Infos & Angebot

Am 15. April 2008 hatte ich einen Nervenzusammenbruch, dem viele Jahre Leidens vorausgingen.

Irgendwann beschloss ich, dass ich mir das nicht für den Rest meines Lebens antun kann.

Mein Arbeitsleben hatte seit Langem aus Mobbing, Erniedrigung, Häme und Missgunst, Fremdbestimmung und nie aufzuholender Überarbeitung bestanden.

Irgendwann beschloss ich, dass ich mir das nicht für den Rest meines Lebens antun kann. Dass mein Leben mir dafür zu schade ist. Ich habe doch nur diese paar Jahre!

So haben mich mein Burnout und meine nicht erklärlichen Schmerzen und Erkrankungen also aufgeweckt.

Ich habe sie als Chance zum Neuanfang begriffen.

Als ich den Nervenzusammenbruch hatte, hatte ich schon beschlossen, dass ich die Stelle kündige und hatte mit Hilfe meines Anwaltes auch schon die nötigen Schritte dazu eingeleitet. Meinen alternativen Lebensweg hatte ich ebenfalls schon gefunden (auch wenn es letztendlich dann doch nochmal ganz anders – und zwar besser – kommen sollte).

Seit dem 16. April 2008 habe ich so gut wie jeden Morgen ausgeschlafen (und ich schlafe 10 bis 12 Stunden pro Nacht), musste nie wieder morgens um halb 6 auf einem Bahnsteig stehen und irgendwo hin fahren, wo ich nicht sein wollte. Wenn es wieder vorkam, dass ich mich in irgendeinem fremden Büro festgehalten und eingesperrt fühlte, dann ergriff ich ganz schnell die Flucht.

 

Du musst nicht erst zusammen brechen. Du darfst etwas ändern! (Tweete das.)

 

Du musst es nicht so weit kommen lassen. Du musst nicht erst zusammen brechen. Wenn du merkst, dass dir eine Situation nicht gut tut oder dass du einfach keine Lust hast, so weiter zu machen, dann darfst und kannst du etwas ändern.

Du kannst dein Leben wirklich so leben, wie du es willst.

Schau dich um: In deinem Bekanntenkreis mag es vielleicht noch nicht viele geben, die ihre Träume leben, aber diese Menschen gibt es. Reichlich.

Hier im Internet findest du sie, und das sind Leute wie du und ich.

Viele Leute, die genau wie wir eine lange Zeit gelitten oder sich unterfordert gefühlt haben. Die sich gefragt haben, ob das schon alles ist. Ob sie nicht mehr erwarten können von ihrem Leben. Und die dann zur Tat geschritten sind und ihr Leben umgekrempelt haben.

Abenteurer. Freigeister. Suchende. Leidenschaftliche.

Du kannst nochmal von vorn anfangen. Die meisten Entscheidungen können wir umkehren.

Du kannst deine Träume leben. Egal, wie klein oder riesig sie sind.


 

Leave A Response

* Denotes Required Field