Ich plane jetzt tatsächlich eine Erweiterung um noch ein paar Schneckenarten und neue Pflanzen und voraussichtlich 1 60 cm-oder-länger-Becken, und hab grad jedenfalls schon mal Plastikboxen als Quarantänebehältnisse für Neuzugänge bestellt.

Seit gestern hab ich ja auch Geweihschnecken.

Quarantäne

Bisher hab ich das nicht gemacht, aber ich will mir auch keine Krankheiten oder Ungeziefer ins Becken holen.

Ich verstehe den Sinn von Quarantäne und dass es uns viel Ärger erspart, aber wie herausfordernd (ich bin nicht geduldig), dass wir neue Pflanzen und Tiere nicht sofort ohne Reue in ihren endgültigen Zielbecken genießen können.


Der Schatz hat mir grad den Floh ins Ohr gesetzt, wie ich noch mehr Kallaxe nebeneinander kriegen würde …

Ich könnte die große Palme, die 2 Truhen und die Teekiste per Kleinanzeige verkaufen. Dann könnte ich den Kaminschrank an ihre Stelle herumrücken.

Und hätte Platz für bis zu 4 Kallax-Regale nebeneinander! Dann könnten sogar *2* neue 60cm-Becken her.


Und die mögliche Besetzung … leicht schneckenlastig :)

 


Blogposts wie diesen abonnieren:

Deine Privatsphäre ist mir wichtig. Selbstverständlich behandle ich deine Daten vertraulich.

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du.