Ich verstehe die Bezeichnung „Hexe“ einfach als:

Frau, die mit ihrem weiblichen Wesen und mit der Natur verbunden lebt.

Ich mache keine Rituale. Ich zaubere nicht. Was ich mache, kannst du in meinen Urban Cottage Witch-Artikeln ja jetzt lesen.


Es wird in den nächsten Tagen weitere Hexen-Artikel von mir geben. Über meine Hexen-Richtung, meinen Weg und meine Praktiken … Also bleib dran.

Und wenn du’s nicht verpassen willst, dann abonniere einfach meine Liebesbriefe (jederzeit abbestellbar).


Als ich damals einen Test fand, wusste ich sofort, ohne den Test machen zu müssen:

Ich bin eine Cottage Witch.

Ich fühle mich Zuhause am wohlsten. Meine Persönlichkeit ist eng mit meinem Zuhause verbunden und dort am meisten sichtbar.

 

Urban Cottage Witch = im Einklang mit natürlichen Rhythmen leben, mit den Annehmlichkeiten des modernen, städtischen Lebens.

Und warum auch nicht?!

Ich lebe ein einfaches, langsames und stilles Leben.

Weil ich Schicht für Schicht all das abgeworfen habe, was nicht mehr passt. Was mich stresst. Was mich auslaugt. Was ich nicht brauche. Was ich nicht liebe.

Ich lebe meinen Tag heute genau so, wie ich es gern hab:

Ich schlafe aus.

Ich bin bei meiner Hündin.

Wir sind viel draußen.

Wir treffen nette Leute.

Aber wir haben auch sehr viel Zeit zum Ruhen. Zum einfach da-sein.

Ich arbeite an meinen Herzensprojekten, denn ich habe die zu meinem Beruf gemacht. Meiner Berufung.

Ich arbeite in meinem eigenen Rhythmus – nach meinem weiblichen Zyklus. Mal hab ich mehr Energie, mal weniger. Das wird unter anderem von den Hormonen bestimmt, und ich kann sie voraus sehen, meine Arbeit und meinen Alltag danach planen.


Little Altars everywhere

Mein gesamtes Zuhause ist mein Hexenaltar.

Alles hier hat eine Geschichte und Bedeutung. Ist verbunden mit Menschen, die eine Rolle in meinem Leben spielen oder gespielt haben.

Ich liebe Kerzen.

Pflanzen.

Tiere.

Räucherstäbchen.

Buddhastatuen.

Dicke kuschelige Kissen, Decken, Sofas, Betten.

Einfach alles, was schön ist.

Kristalle. Schmuck mit Edelsteinen noch mehr als einfach nur Kristalle.

Kräuter und Gewürze. Exotisch gewürztes Essen wie Indisch, Thailändisch, Orientalisch.

Die Jahreskreisfeste und zu erfahren, was dahinter steckt (der Lauf des Jahres, des Lichts).

 

Meine Magie ist in mir und überall in meinem Heim

Ein Tee hier. Ein Duft oder eine Farbe mit Bedeutung dort. Die Platzierung gewisser Gegenstände (Feng Shui und so, du weißt schon). Der Schmuckstein, den ich trage. Das Timing, dem ich folge.

 

Schon als Kind habe ich mir ein eigenes Zimmer gewünscht

Aber mein Zimmer immer mit meiner Schwester geteilt.

Mein eigenes Heim, in dem ich mich ausdrücken kann.

Putzen und aufräumen ist für mich Entspannung. Und dem Heim Liebe geben.

 

Am wichtigsten für mich

Der weibliche Zyklus.

Und nicht gehetzt werden.

In Ruhe vor mich hin murkeln.

Dann bin ich ich.

Erlaubst du dir, so zu leben, wie es dir richtig gut tut?

Alle Urban Cottage Witch-Artikel – naturverbunden & selbstbestimmt leben als Frau

Was meinst du?