Eigentlich ist sie überhaupt kein Kostverächter, und zur Zeit bekommt sie auch das eigentlich beste (hochwertigste und teuerste) Futter, das es gibt, aber sie geht morgens noch nicht dran.

Das ist jetzt seit letztem Wochenende so. Da vermutete ich noch, dass sie lieber abwartet, was sie von unserem Frühstück bekommt, denn sie weiß schon, dass wir ins Café gehen, und dass sie dort immer ein Würstchen bekommen hat. (Erlaube ich seit Sonntag allerdings nicht mehr, weil sie üble Blähungen davon bekam.)

Ich vermute, ihr Verhalten jetzt liegt an den Sommertemperaturen.

Bei Trockenfleischstreifen ist sie dagegen ganz begeistert, daher denke ich nicht, dass sie grundsätzlich an Appetitlosigkeit leidet.

Das Futter steht da halt jetzt, und wenn sie es will, wird sie es schon fressen. (Ja, ich passe auf, dass sie nichts Gammelndes bekommt.)

Im Herbst hatte sie letztes und vorletztes Jahr auch viel mehr Hunger als in den Wochen vorher.

 

Mehr Tagebuch-Einträge

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Optionally add an image (JPEG only)