Ich dachte grad, diese Woche hätte sich gar nicht so viel ereignet, aaaber: Ich hab was äußerst Wichtiges erledigt!

Ich hab meine Patientenverfügung, Bevollmächtigungen und Beerdigungswünsche geregelt. Wer mir dabei geholfen hat, was ich mir überlegt hab und wieso ich das für wichtig, aber auch für äußerst tröstlich und beruhigend halte – das kannst du alles in meinem dazugehörigen Blogartikel nachlesen.


Am Dienstag war ich bei meiner Familie. Sie hatten den leckersten Auflauf aller Zeiten gemacht! Alle Nichten waren versammelt. Die Hunde haben mit mir geschmust. Und wir haben eine tolle Serie geschaut und ganz viele „geerbte“ Kleider anprobiert.

Am Mittwoch hab ich Schatz bei Bürokram geholfen.

Und ansonsten hab ich einfach … gewohnt.

Wieder ein bisschen rumgeräumt und optimiert und dekoriert. Ich liebe das einfach, meinem Zuhause noch mehr Liebe und Zuwendung zu geben! Wenn man es so sieht, macht sogar putzen Spaß. (Ich mach ja nur, so lange ich Lust drauf hab.)

Schon die Fotos meines früheren Balkongartens angeschaut?

 

Ich hab mir die ganze Woche keinen Druck gemacht.

Die beiden Blogartikel, oder drei?, für das aktuelle Monatsthema sind mir Anfang der Woche von selbst gekommen, und ich bin ihnen einfach nachgegangen und hab sie getimt, so dass sie da sind, wenn ich sie brauche.

Sie erscheinen jetzt „von selbst“ am 1. Juli, am 8. und am 15.

Im Juli in der Facebook-Gruppe „Die Alternative zum Burnout-Lebensstil“

Auch mein Artikel vom letzten Sonntag – „3 Dinge, die ich an Sonntag-Abenden tue, um die neue Woche entspannt zu starten“ – ist mir so zugelaufen.

Das hier ist übrigens die Chili-Box, die ich darin erwähnte.

Und das wurde daraus.


Ansonsten hab ich mehr studiert – also ein Sachbuch durchgehört. Das motiviert/inspiriert mich auch immer total. Und sieht ungefähr so aus.

Die Lindenblüten sind fast vorbei.

Jetzt haben wir schon Juli! Über ein halbes Jahr ist schon wieder rum!

Am Sonntag werden wir Schatz‘ Geburtstag feiern, zwei meiner Nichten haben diesen Monat auch.

Ich genieße es sehr, jetzt wieder mehr Zeit mit meiner Familie zu verbringen.

Was ist DIR denn am wichtigsten?

Wie werde ich endlich glücklich?! Übrigens derzeit mein preisgünstigster Kurs

 

Ich schaue mir im Moment auch wieder all meine alten digitalen Fotos an – und sortiere sie durch. Das mach ich immer genau so lange, wie ich Lust drauf hab. Wenn ich merke, dass es anstrengend wird, höre ich auf. Und mach ein anderes Mal weiter.

So erledige ich alle „Arbeiten“. Ich suche mir so viel wie möglich Vergnügen. Und den leichten Weg.

 


Wie war deine letzte Woche so?

Die anderen Wochenbeobachtungen

Was meinst du?