Blogs haben die Vorzüge von Social Media. Aber nicht ihre Nachteile.

Vorzüge:

  • Auch in deinem Blog kannst du dich präsentieren.
  • Und mit anderen (auf der ganzen Welt, wenn du willst) verbinden.
  • Viele von uns fühlen sich nicht verstanden und suchen Gleichgesinnte. In einem Blog kannst du deine Gedanken ausdrücken, festhalten und auch teilen (wenn du willst).
  • Bloggen kostet nichts.
  • Du kannst Fotoblogs finden/führen, die an Instagram erinnern.
  • Aber auch eher zeitschriftenartige mit längeren Texten.
  • Blogs kannst du auch mobil lesen. Gar kein Problem.

Es gibt Blogs zu allen möglichen (Nischen-)Themen.

Du findest interessante Menschen dadurch.

Und du kannst selbst kreativ sein.

  • Du kannst nur für dich bloggen.
  • Oder für dein Unternehmen oder Hobby.
  • Oder einfach deine Gedanken festhalten.
  • Entweder zu einem bestimmten Thema oder dem Leben und was dich beschäftigt allgemein.

Ich hab 2008 mit dem Bloggen begonnen, und ein paar der Leserinnen von damals sind zu Freundinnen im echten Leben geworden.

Meine liebsten Mentorinnen hab ich ebenfalls über ihre Blogs und Webseiten gefunden.

Blogs kann man auch auf dem Smartphone, Tablet oder Kindle lesen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Optionally add an image (JPEG only)