Hältst du dich manchmal für zu sensibel für diese Welt?
Hat man dir das sogar schon öfter gesagt?

Dich macht vieles traurig, was du hörst und erfährst?

Du bist nah am Wasser gebaut? Weinst vor Traurigkeit, wenn du dich schwach oder unterlegen fühlst, aber auch vor Freude und Rührung?

Hast schnell mal Magenschmerzen? Migräne? Atemlosigkeit und Ängste?

Introvertiert & hochsensibel ist kein Makel – es ist eine Superkraft!

Viele Frauen werden durch die schlechten Nachrichten und den ständigen Stress regelrecht krank.

Ich war selbst ein „überempfindliches“ Kind. Ich war so sensibel, dass ich mit ungefähr 6 Jahren zur Vegetarierin wurde, weil ich miterleben musste, wie bei uns auf dem Hof ein Schwein geschlachtet wurde.

Meine Eltern sagten mir oft, ich sei überempfindlich. Ich fühlte mich oft nicht richtig. Nicht stark genug für das Leben.

Aber ich entwickelte auch eine Menge Methoden, mit denen ich mich schützte und für meine eigenen Bedürfnisse zu sorgen lernte.

Inzwischen arbeite ich schon seit 13 Jahren mit erschöpften sensiblen Frauen, die mir so viel positives Feedback geben, das mich ganz glücklich macht.

Was ich dabei gelernt habe, das gebe ich jetzt an andere Frauen weiter: Kostenlos in den Kursen im ganzichselbst Café:

Ich kann es nicht ertragen, so viele Frauen da draußen so gestresst, erschöpft und unzufrieden zu sehen. Denn ich weiß, das geht anders.

Hier kannst du mit mir in Kontakt treten. Bitte denke dran, nett zu bleiben. Hier lesen und schreiben Menschen wie du. * Und links findest du auch Buttons zum Teilen. *