Einleitungsartikel zu Plastikfreies Bad

Meine plastikfreien Bad-Produkte

News! Bei Rossmann gibt’s jetzt auch das Everdrop-Wasch- und Putzmittel – in Pulverform -, das man dann selbst mit Wasser aufmischt. Ich hatte mir die letzte Fuhre bestellt, aber ich freu mich riesig, dass ich es jetzt auch in der Drogerie in meiner Nähe finde!


(Liste & Kauflinks)

Die meisten der Links sind sog. Affiliate-Links. Wenn du einen davon nutzt, um ein Produkt zu bestellen, erhalte ich eine kleine Provision, was meine Arbeit hier unterstützt und mir den Lebensunterhalt sichert.

Für dich wird der Kauf dadurch nicht teurer.


Waschpulver Putztücher,
waschbar
Teelichte, Rapswachs,
Hülle abbaubar



Deocreme, fest
(Seifenmacherin)

Shampoo, fest
(Drogerien)
Handseife, fest
(Drogerien)



Stoffbinden
(PetitLulu)

Wattestäbchen,
Papierschaft
(Drogerien)
Abschminkpads
gibts auch waschbar

Diese Liste wird weiter vervollständigt werden, wenn ich zufriedenstellende Produkte finde und empfehlen kann.


Disclaimer:

  • Ich bekomme öfter Duschgels und -stücken geschenkt. Die verwende ich dann als Handseifen.
  • Die Zahnbürste ist leider auch noch immer Plastik, denn ich bevorzuge eine elektrische.
  • Öko-Zahnpasta hat mir bisher nie geschmeckt oder nicht genug geschäumt – deshalb bisher die von Rossmann, in der Tube
  • Die Klobürste wähle ich bewusst lieber aus Plastik, weil ich zu oft gehört habe, dass Holzbürsten schimmeln.

Special: Menstruation & Stoffbinden

Schmerzfreie und müllfreie Periode mit Stoffbinden

Meine neuen Stoffbinden sind grad angekommen. Und die sind sooo süüüß! Superflauschig und ganz dick. Hergestellt in Tschechien von @petitlulu_eu

Ich hab seit 2 Jahren oder so nur noch Stoffbinden. Welche, die ich selbst genäht hab und einige von verschiedenen Herstellern. Dünne, dicke, kurze, lange … Jetzt wollte ich gern noch helle (aber nicht weiß). Und die Koalabärchen – die machen gleich gute Laune.

Stoffbinden sind genau so angenehm zu tragen wie herkömmliche Binden. Und mit den Flügeln halten die gut und sind nicht mit den alten Lappen zu vergleichen, die unsere Mütter noch tragen mussten.

Ich finde, es darf nicht zugestopft werden sondern muss – wie die Natur es vorgesehen hat – herausfließen können. Wenn es sich nicht innen staut, entsteht weniger Druck, weniger Schmerzen.

Stoffbinden sind auch genau so praktisch wie Einmalprodukte – ich werfe sie einfach in den Wäschekorb und dann baldmöglich mit der normalen Wäsche mit in die Maschine. Da ist nichts eklig, riecht nicht, färbt nichts ab oder so. Ich weiche auch nichts vorher ein.

Man muss nicht immer dran denken, neue einzukaufen.

Man wirft nichts mehr weg. Viel weniger Müll! Stoffbinden halten für viele Jahre.

 

Was meinst du?