Ich bin dabei, die Webseiten mobil-freundlicher zu gestalten.

Aufgeräumter.

Denn 80% meiner Nutzer schauen sich die Seiten mit dem Smartphone an, sagt die Statistik.

Ich bin aus allen Wolken gefallen, als ich das gelesen habe!

Ich selbst nutze das Fon gar nicht gern für’s Internet, aber ihr seid da offenbar überwiegend anders drauf.

Als ich es selbst mal ausprobiert hab, ist mir aufgefallen, wie überladen und unübersichtlich viele meiner Webseiten sind. Manches wird auch verschoben dargestellt, das war mir gar nicht bewusst.

Aber das ändere ich jetzt!

Kürzere Beiträge. Aufgeräumtere Seiten.

Damit hatte ich ja schon begonnen, als ich von wöchentlichen Rückblicken auf tägliche Eintragungen umgestiegen bin. Was mir selbst übrigens auch viel besser gefällt.

Ich nutze mein Blog jetzt wie Social Media

Eher kürzere, dafür viel häufigere Artikel – auch im Blog. Mit verschiedenen Themen. Persönliche, unterhaltsame und fachliche Beiträge.

Die Blog-Startseite ist dabei sowas wie die Timeline.

Mir macht’s viel Spaß, mein Blog wie eine Social Media-Seite zu verwenden und so viele verschiedene Beiträge täglich zu posten.

Was hältst du davon? Welche Art Beitrag ist am interessantesten für dich?

Keine Sorge, dass ich die Webseiten jetzt „mobiler“ gestalte, heißt nicht, dass sie für Laptop-Nutzer nicht mehr ansprechend sein werden.

Ich denke, es wird darauf hinaus laufen, dass die Seiten und Beiträge kürzer werden und nur noch ein Titelbild und ggf. wenige weitere Bilder beinhalten werden.

Zuviel Zeug auf einer Seite wird unübersichtlich. Ich mag es auch am Computer, wenn nur das eine Thema in diesem Artikel behandelt wird.

Und dass es keine Randbereiche geben wird (links und rechts), wo weitere Hinweise und Informationen stehen. Denn die werden im Handy alle untereinander dargestellt.

Du wirst also weiterhin die Seiten gut nutzen können.

Kannst ja mal testen – und mir auch gern mitteilen -, ob es sich jetzt besser lesen lässt. Und was ich noch verändern soll.

Fehlen dir beispielsweise die Fotos?

Schreib mir in den Kommentaren, bitte.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Optionally add an image (JPEG only)