Mut in der Krise bewahren

Behalte das Positive im Blick - meide all die Negativität

Und plane voraus - zur Absicherung und Vorsorge

  • 1

    Nachrichten nur 1 x am Tag (nicht ständig wieder über Radio oder Internetseiten)

    Und nur von einer verlässlichen, objektiven Quelle.

  • 2

    Meide Social Media, wenn es dir nur Angst und Stress macht

    Oder reduziere es, soweit es geht.
    Und meide negative Menschen, die nur jammern, Unglück beschwören, Angst verbreiten. Sag einfach: "So, ich muss jetzt weiter. Tschühüss!"

  • 3

    Finde schöne Nachrichten, das Schöne in der Natur, das Gute, das du schon in deinem Leben erreicht hast

    Freu dich über nette Menschen. Kleine Aufmerksamkeiten. Blümchen in einem Beet oder einer Wiese. (Die gibt's sogar im Winter!)
    In einer Katastrophe gibt es auch immer viele selbstlose Helfer. Achte auf sie. Schau, ob du irgendwie helfen kannst, statt nur zu klagen.

  • 4

    Plane voraus, sichere dich und deine Lieben ab

    Kein Grund zur Panik, aber ein Beinbruch oder eine Erkältung oder Glatteis können immer mal kommen. Du kannst dir Lebensmittelvorräte für 1 bis 4 Wochen zulegen. Immer Stück für Stück. Hamsterkäufe sind nicht nötig. Ich hab einen Listen-Vorsorge-Kurs in der ganzichselbst Lounge. Du findest ihn hier auf dieser Seite auch verlinkt. So vorgesorgt wirst du dich besser und optimistischer fühlen.






Das #Neustart2023-Jahresprogramm

In 1 Jahr zum Freien Leben

Zugang nur 1 x pro Jahr, im Januar

Start: Montag, 23. Januar 2023


Lass dich über Neuigkeiten informieren, verpasse keinen Artikel und keine Aktion:

Der Liebesbrief

privacy Kein Spam. Jederzeit abbestellbar.