Eine Gesellschaft, die von uns verlangt, uns ständig zu verstellen und unsere Bedürfnisse zu verleugnen – die ist nicht richtig.

Aber du hast mehr Möglichkeiten, dich aus dem Run und der Verstellung rauszunehmen, als du auf den ersten Blick siehst.

Durch unsere Erziehung und dadurch, wie „es eben alle machen“, fühlen wir uns gefangen.

Aber die Generation vor uns, eben die, die uns erzogen hat, hatte noch viel mehr Zwänge, als wir heute.

Wir können so viel mehr frei für uns entscheiden:

Ob wir Kinder wollen. Dass wir keine Kinder wollen.

Wir heiraten später als unsere Eltern.

Wir arbeiten nicht mehr unser Leben lang in der selben Firma.

Wir ziehen weit weg ins Ausland. Auf andere Kontinente. Probieren uns viel mehr aus.

Leben in gleichgeschlechtlichen Familienbeziehungen. Oder in „wilder Ehe“, ganz bewusst entschieden.

Eheleute haben getrennte Schlafzimmer, obwohl sie sich lieben. Sogar getrennte Wohnungen.

All das ist in den Augen unserer Eltern unmöglich.

Aber in unserer Generation doch nicht mehr!

Verbiege dich nicht länger!

Lebe, wie DU es brauchst!

Triff deine eigenen Entscheidungen!