Seit einigen Jahren notiere ich mir (in der Handy Notizen-App), wie ich die Tage der Raunächte erlebe, was mich beschäftigt, wie mein Energielevel ist, und was ich träume …

Yule begehen wir am 21. Dezember. Die Stimmung zieht sich weiter bis zum 1. Januar.

Die Raunächte beginnen in der Nacht vom 24. zum 25. Dezember. Diese Nacht steht für den Januar des neuen Jahres, die nächste für den Februar usw.

Meine Raunächte 2021

Bisher habe ich wenig Elan. Jedenfalls für meine berufliche Arbeit (obwohl ich doch für Anfang Januar meinen größten Launch geplant habe!)

Ich fühle mich grad mehr dem Häuslichen zugetan. Hab gestern und heute das Bedürfnis, die Weihnachtsdekoration abzubauen. Und stattdessen meine Höhle mit sehr vielen Boho-Wandtüchern und all meinen Schätzen kuschelig zu machen.

Artikel dazu:

Ich bin an Zyklustag 11 und sollte voller Energie sein, aber da schlägt diesmal wohl der Mond bei mir durch: Der ist an Mondtag 23 und geht damit eher auf den Winter zu.

Genau so ist mir auch zumute.

Aber jetzt „zwischen den Jahren“ muss ich ja auch nicht.

Bis Imbolc, dem Lichterfest am 1. Februar, können wir nun ruhen.

Und dieser Gedanke fühlt sich für mich soooo verlockend an. Einrollen, ausruhen, neue Kraft schöpfen in der Stille.

 


Leave a Reply

Your email address will not be published.

Optionally add an image (JPEG only)